Vordefinierte Konstanten

Die aufgelisteten Konstanten stehen immer zur Verfügung, da sie zum Grundbestand von PHP gehören.

Vordefinierte Konstanten für phpcredits()
Konstante Wert Beschreibung
CREDITS_GROUP 1 Eine Liste der Kernentwickler
CREDITS_GENERAL 2 Generelle Credits: Sprachentwurf und -konzept, PHP-Autoren und SAPI-Module.
CREDITS_SAPI 4 Eine Liste der Server-API-Module für PHP und deren Autoren.
CREDITS_MODULES 8 Eine Liste der Erweiterungsmodule für PHP und deren Autoren.
CREDITS_DOCS 16 Die Credits für das Documentationsteam.
CREDITS_FULLPAGE 32 Wird üblicherweise in Verbindung mit den anderen Konstanten verwendet. Gibt an, dass eine komplette, eigenständige HTML-Seite ausgegeben wird, die alle Informationen enthält, die mit anderen Konstanten angefordert wurden.
CREDITS_QA 64 Die Credits für das Qualitätssicherungsteam.
CREDITS_ALL -1 Alle Credits. Dies entspricht der Angabe von: CREDITS_DOCS + CREDITS_GENERAL + CREDITS_GROUP + CREDITS_MODULES + CREDITS_QA CREDITS_FULLPAGE. Eine komplette, eigenständige HTML-Seite mit den entsprechenden Tags wird erzeugt und ausgegeben. Das ist der Standardwert.
phpinfo()-Konstanten
Konstante Wert Beschreibung
INFO_GENERAL 1 Die Konfigurationsangaben, php.ini Speicherort, Builddatum, Webserver, Betriebssystem und mehr.
INFO_CREDITS 2 PHP-Credits. Siehe auch phpcredits().
INFO_CONFIGURATION 4 Gegenwärtige lokale und Master-Werte für PHP-Einstellungen. Siehe auch ini_get().
INFO_MODULES 8 Geladene Module und ihre entsprechenden Einstellungen.
INFO_ENVIRONMENT 16 Informationen über Umgebungsvariablen, die auch in $_ENV zur Verfügung stehen.
INFO_VARIABLES 32 Zeigt alle vordefinierten Variablen von EGPCS (Environment, GET, POST, Cookie, Server).
INFO_LICENSE 64 PHP-Lizenz-Informationen. Siehe auch die » Lizenz-FAQ.
INFO_ALL -1 Zeigt alle oben genannten Einträge. Das ist der Standardwert.
INI Konstanten
Konstante Wert Beschreibung
INI_USER 1 Nicht verwendet
INI_PERDIR 2 Nicht verwendet
INI_SYSTEM 4 Nicht verwendet
INI_ALL 7 Nicht verwendet

Assert-Konstantent; diese Werte werden verwendet, um die Assertion-Optionen in assert_options() anzugeben.

assert() Konstanten
Konstante INI-Option Beschreibung
ASSERT_ACTIVE assert.active Aktiviere assert() Auswertung.
ASSERT_CALLBACK assert.callback Callback, der bei fehlgeschlagenen Assertions aufgerufen wird.
ASSERT_BAIL assert.bail Brich Ausführung bei fehlgeschlagenen Assertions ab.
ASSERT_WARNING assert.warning Löst eine PHP-Warnung für jede fehlgeschlagene Assertion aus.
ASSERT_QUIET_EVAL assert.quiet_eval Deaktiviere error_reporting während der Auswertung von Assertion-Ausdrücken.

Die folgenden Konstanten sind nur verfügbar, wenn das Host-Betriebssystem Windows ist; sie liefern unterschiedliche Versionsinformationen, so dass es möglich ist, verschiedene Features zu erkennen, und sie zu verwenden. Sind sind alle von PHP 5.3.0 an verfügbar.

Windows spezifische Konstanten
Konstante Beschreibung
PHP_WINDOWS_VERSION_MAJOR Die Hauptversion von Windows, also entweder 4 (NT4/Me/98/95), 5 (XP/2003 R2/2003/2000) oder 6 (Vista/2008/7/8/8.1).
PHP_WINDOWS_VERSION_MINOR Die Nebenversion von Windows, also entweder 0 (Vista/2008/2000/NT4/95), 1 (XP), 2 (2003 R2/2003/XP x64), 10 (98) oder 90 (ME).
PHP_WINDOWS_VERSION_BUILD Die Windows-Buildnummer (beispielsweise ist Windows Vista mit SP1 Build 6001)
PHP_WINDOWS_VERSION_PLATFORM Die Plattform auf der PHP ausgeführt wird, also 2 unter Windows Vista/XP/2000/NT4, Server 2008/2003 und unter Windows ME/98/95 ist dieser Wert 1.
PHP_WINDOWS_VERSION_SP_MAJOR Die Hauptversion des installierten Service-Pack; dieser Wert ist 0, wenn kein Service-Pack installiert ist. Beispielsweise ist dieser Wert unter Windows XP mit Service-Pack 3 3
PHP_WINDOWS_VERSION_SP_MINOR Die Nebenversion des installierten Service-Pack; dieser Wert ist 0, wenn kein Service-Pack installiert ist.
PHP_WINDOWS_VERSION_SUITEMASK Die Suitemask ist eine Bitmaske, die angibt, ob verschiedene Windows-Features installiert sind. In der Tabelle weiter unten werden die möglichen Bitfeldwerte angeführt.
PHP_WINDOWS_VERSION_PRODUCTTYPE Diese enthält den Wert, der verwendet wird, um die PHP_WINDOWS_NT_* Konstanten zu bestimmen. Dieser Wert kann eine der PHP_WINDOWS_NT_* Konstanten sein, die den Plattformtyp anzeigen.
PHP_WINDOWS_NT_DOMAIN_CONTROLLER Es handelt sich um einen Domain-Controller
PHP_WINDOWS_NT_SERVER Es handelt sich um ein Serversystem (z.B. Server 2008/2003/2000); es ist zu beachten, dass Domain-Controller als PHP_WINDOWS_NT_DOMAIN_CONTROLLER gemeldet werden.
PHP_WINDOWS_NT_WORKSTATION Es handelt sich um ein Arbeitsplatzsystem (z.B. Vista/XP/2000/NT4)

Diese Tabelle listet eine Reihe von Features, die unter Verwendung der PHP_WINDOWS_VERSION_SUITEMASK Bitmaske geprüft werden können.

Windows Suitemask Bitfelder
Bits Beschreibung
0x00000004 Die Microsoft BackOffice Komponenten sind installiert.
0x00000400 Windows Server 2003, Web Edition ist installiert.
0x00004000 Windows Server 2003, Compute Cluster Edition ist installiert.
0x00000080 Windows Server 2008 Datacenter, Windows Server 2003, Datacenter Edition oder Windows 2000 Datacenter Server ist installiert.
0x00000002 Windows Server 2008 Enterprise, Windows Server 2003, Enterprise Edition, Windows 2000 Advanced Server, oder Windows NT Server 4.0 Enterprise Edition ist installiert.
0x00000040 Windows XP Embedded ist installiert.
0x00000200 Windows Vista Home Premium, Windows Vista Home Basic, oder Windows XP Home Edition ist installiert.
0x00000100 Remote Desktop wird unterstützt, aber nur eine interaktive Sitzung ist erlaubt. Dieser Wert ist gesetzt, falls das System nicht im Anwendungserver-Modus läuft.
0x00000001 Microsoft Small Business Server war einst auf dem System installiert, wurde aber möglicherweise auf eine andere Windows-Version aktualisiert.
0x00000020 Microsoft Small Business Server ist mit der restriktiven Client-Lizenz installiert.
0x00002000 Windows Storage Server 2003 R2 oder Windows Storage Server 2003 ist installiert.
0x00000010 Terminal-Dienste sind installiert. Dieser Wert ist immer gesetzt. Ist dieser Wert gesetzt, aber 0x00000100 nicht, dann läuft das System im Anwendungsservermodus.
0x00008000 Windows Home Server ist installiert.
add a note add a note

User Contributed Notes

There are no user contributed notes for this page.
To Top